Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 18 Januar 2016 15:58

Irak: 200.000 unentschärfte Bomben und Minen in al-Ramadi

Irak: 200.000 unentschärfte Bomben und Minen in al-Ramadi
Bagdad (IRNA)- Laut dem Verwaltungsrat der irakischen Provinz al-Anbar sind 200.000 Bomben und Minen der IS-Terrormiliz in der Stadt Ramadi noch nicht entschärft worden.

Provinzrats-Mitglied Arkan Chalaf al-Tarmus sagte dazu, 80 Prozent der Stadt Ramadi wurde zerstört; zum Wiederaufbau dieser Stadt benötige man einen Kredit in Höhe von über 15 Milliarden US-Dollar.

Al-Tarmus erklärte: Die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) hat auf einer großen Fläche in Ramadi Bomben und Landminen verlegt, sodass in den Straßen der Stadt nur die Sondereinheiten und Panzerfahrzeuge verkehren können.

Er fügte hinzu: Die UN hat versprochen, bei der Entschärfung der Minen und Bomben in Ramadi zu helfen. Ramadi, die Hauptstadt der irakischen Provinz al-Anbar, liegt 110 km westlich der Hauptstadt Bagdad. Sie wurde im März 2015 durch IS besetzt. Bei den Befreiungsoperationen, die vor zwei Monaten begannen, sind weite Teile Ramadis und einige Ortschaften um die Stadt Ramadi herum befreit worden.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren