Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 14 Januar 2016 08:44

Türkei : Fünf Tote bei Bombenanschlag auf Polizeistation in Diyarbakir

Türkei : Fünf Tote  bei Bombenanschlag auf Polizeistation in Diyarbakir
Cinar (IRIB) - Bei einem Autobombenanschlag auf eine Polizeistation in türkischer Stadt Cinar in Südostlicher Provinz Diyarbakir sind am Mittwochabend mindestens fünf Menschen getötet und 39 weitere verletzt worden.

Die verbotene Arbeiterpartei Kurdistans PKK bekannte sich zu dem Anschlag.

Nach dem Bombenanschlag habe es Raketen- und Schusswaffen-Angriffe der PKK gegeben, meldete die Nachrichtenagentur Dogan am Donnerstag.

Einige Polizeiunterkünfte in der Nähe der Polizeistation seien außerdem beschädigt worden. Dabei wurden einige Frauen und Kinder verletzt, so berichtete Dogan.

Der türkische Geheimdienst hatte vor dem verheerenden Selbstmordanschlag am Dienstag in der Istanbuler Altstadt mit zehn toten deutschen Touristen eine Warnung an die Sicherheitsbehörden des Landes ausgegeben. Das berichtete die türkische Zeitung „Hürriyet“ gestern.

Nach zwei Jahren Waffenruhe begannen im Sommer 2015 die tödlichen Auseinandersetzungen zwischen der Regierung in Ankara und der PKK .

Deshalb kam der Friedensprozess, der in 2012 zur Beilegung der Konflikte im Südosten der Türkei begann, zum Erliegen.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren