Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 27 Dezember 2015 14:09

7000 Zivilisten in zehn Monaten in Jemen getötet

7000 Zivilisten in zehn Monaten in Jemen getötet
Sana (IRNA)- Laut der jemenitischen Nachrichtenportal "Press" heute sind in den vergangenen zehn Monaten über 7000 Jemeniten bei den Angriffen der saudisch-geführten Militärkoalition in Jemen getötet und etwa 15.000 weitere verwundet worden.

In der Statistik des Zentrums für Recht und Entwicklung Jemens heißt es: Die Zahl der Getöteten betrug bis zum Dezember 7411 Menschen, die Verletzten 13.846, es handelt sich überwiegend um Kinder und Frauen.

Es sind 1309 Frauen, 1729 Kinder und 4373 Männer getötet worden.

Die Zahl der Obdachlosen beträgt über 900.000. In den vergangenen zehn Monaten wurden 319.957 Wohnhäuser, 506 Moscheen, 3750 Schulen und Universitätsgebäude, 229 Kranknehäuser und Gesundheitszentren und 16 Medienzentren zerstört.

Saudi-Arabien und einige arabische Länder haben mit Unterstützung der USA im März einen Angriff gegen Jemen begonnen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren