Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 19 Dezember 2015 06:35

Obama mahnt Konfliktparteien in Jemen zur Einhaltung der Waffenruhe

US-Präsident Obama am Telefon (Archiv) US-Präsident Obama am Telefon (Archiv)
Washington/ Abu Dhabi (IRIB) – Der US-Präsident hat die Konfliktparteien in Jemen zur Einhaltung der Waffenruhe und  zur Entspannung der herrschenden Atmosphäre  gemahnt.
Am Freitag teilte das Weiße Haus in einer Mitteilung mit,  Obama habe bei einem Telefongespräch mit Sheikh Mansour bin Zayed Al Nahyan, Mitglied des emiratischen Könighauses, unterstrichen: Es ist notwendig, dass sich  alle Parteien  an den Waffenstillstand in Jemen halten  und dann nach einer politischen Lösung suchen. Der Waffenstillstand, der die Friedensgespräche in der Schweiz unterstützen soll, begann am Dienstag, und geriet durch den Angriff der Anhänger des resignierten und geflüchteten Präsidenten Abd Rabbo Mansur Hadi, und der Raketenbeschuss Saudi-Arabiens durch die Huthis, ins Stocken. Aus  Protest gegen die Verletzung  des Waffenstillstandes haben sich dann die Huthi-Vertreter  entschlossen, bis auf weiteres den  Verhandlungen fernzuhalten. UN-Berichten zufolge forderten der Konflikt in Jemen  etwa  6.000 Todesopfer, zumeist Zivilisten.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren