Diese Seite drucken
Mittwoch, 16 Dezember 2015 16:22

Jemens Konfliktparteien einigen sich auf Gefangenaustausch

Jemens Konfliktparteien einigen sich auf Gefangenaustausch
Genf (apa/IRIB) - Bei den in Genf laufenden Friedensgesprächen zwischen den Konfliktparteien ist heute ein Gefangenenaustausch vereinbart.
Dies gilt als wichtiges Signal für die Verhandlungsbereitschaft in dem seit neun Monaten dauernden Bürgerkrieg, teilten beide Seiten heute mit. 265 Zivilisten sowie Kämpfer von mit Präsident Abd Rabbo Mansur Hadi verbündeten Truppen sollten im Gegenzug für 360 Ansarollah-Kämpfer freigelassen werden. Beide Seiten warfen einander allerdings zugleich einen Bruch der Waffenruhe vor, die gestern ausgerufen worden war. Seit März geht eine von Saudi-Arabien geführte arabische Militärallianz gemeinsam mit gegen die schiitischen Ansarollah-Kämpfer vor. Etwa 7500 Menschen sind in dem Konflikt bisher getötet worden

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren