Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 12 Dezember 2015 06:15

Iraks Klage beim UN-Sicherheitsrat gegen die Präsenz der türkischen Streitkräfte im Irak

Der irakische Botschafter bei der UNO, Mohammad Ali al-Hakim Der irakische Botschafter bei der UNO, Mohammad Ali al-Hakim
Bagdad (Press TV) – Irak hat den UN-Sicherheitsrat aufgefordert, die Türkei zum bedingungslosen sofortigen Rückzug ihrer Streitkräfte aus dem Norden Iraks zu zwingen und sie zur künftigen Respektierung der territorialen Integrität Iraks aufzufordern.
Der irakische Botschafter bei der UNO, Mohammad Ali al-Hakim, verurteilte die Präsenz der türkischen Streitkräfte im Norden Iraks und bezeichnete sie als eine Verletzung der internationalen Konventionen. Er überreichte den Antrag seines Landes dem Vorsitzenden des UN-Sicherheitsrats, welches derzeit die USA innehaben.

Der irakische Außenminister Ebrahim Dschafari erörterte am Freitagabend bei einem Treffen mit Jan Kubiš, dem UN-Sondergesandten für den Irak, diese illegitime Aktion der Türkei und deren Folgen für die Beziehungen zwischen den beiden Ländern.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren