Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 10 Dezember 2015 14:56

200 US-Soldaten im Irak eingetroffen

200 US-Soldaten im Irak eingetroffen
Bagdad (Press-TV) – Irakische Medien teilen das Eintreffen von 200 US-Soldaten auf der Luftwaffenbasis der USA Ain al-Asad in der Provinz Al-Anbar mit.

 

Laut einem Bericht der irakischen Zeitung Al-Madi sind die US-Soldaten am Mittwoch in dieser Provinz eingetroffen. Demzufolge behauptet die US-Regierung, dass die Soldaten beauftragt seien, den Luftwaffenstützpunkt Ain al-Asad und dessen umliegende Gebiete gegen Angriffe von IS-Terroristen zu schützen und deren Stützpunkte zu zerstören. Der US-Verteidigungsminister Ashton Carter hat gestern gesagt, Washington stelle der irakischen Regierung zur Rückeroberung der Stadt Ramadi Hubschrauber und weitere Militärberater zur Verfügung. Qasim Al-Araji, irakischer Parlamentsabgeordneter und Mitglied des Verteidigungsausschusses hat gegen die Entscheidung der USA protestiert und gesagt, dass die USA dadurch lediglich den Krieg im Irak verlängern würden.

Die Terrororganisation IS hat seit Mai 2015 die irakische Stadt Ramadi in der Provinz Al-Anbar unter Kontrolle.                  

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren