Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 10 Dezember 2015 06:35

Irak will bei der UNO Klage gegen die Türkei einreichen

Iraks Außenminister Ibrahim al-Dschafari Iraks Außenminister Ibrahim al-Dschafari
Bagdad (IRNA) – Irak wird wegen Verletzung seiner territorialen Integrität durch die Türkei bei der UNO Klage einreichen. Das kündigte der irakische Außenminister Ibrahim al-Dschafari am Mittwoch bei einem Treffen mit den Sondergesandten des US-Präsidenten bei der Anti-IS-Koalition, Bert Mc Gork, in Bagdad an.
Laut der Nachrichtenagentur al-Sumariah News sagte al-Dschafari, dass die Frist für den Abzug der türkischen Soldaten aus dem Irak abgelaufen sei. Bagdad werde daher bei der UNO, beim UN-Sicherheitsrat, bei der Arabischen Liga und anderen internationalen Organisationen Klage auf Beendigung der Verletzung der territorialen Integrität einreichen.

Die irakische Regierung habe zuvor vergeblich alles versucht, um die Türkei zum Abzug ihrer etwa hundert Soldaten zu bewegen, so al-Dschafari.

Mc Gork erklärte dazu, dass die USA den Einmarsch der türkischen Streitkräfte in den Irak ablehnen und dies Ankara auch mitgeteilt haben.

Vergangenen Freitag hat die Türkei hundert Soldaten in der Nähe der irakischen Stadt Mossul stationiert. Am Sonntag setzte der irakische Ministerpräsident Ankara eine 48-stündige Frist für deren Rückzug, was die Türkei jedoch Ankara verweigerte.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren