Diese Seite drucken
Dienstag, 24 November 2015 04:44

1.Angriff Frankreichs auf IS-Stellungen in Syrien und Irak von Flugzeugträger „Charles de Gaulle“ aus

Landeanflug auf den Flugzeugträger "Charles de Gaulle": Bereit zum Einsatz Landeanflug auf den Flugzeugträger "Charles de Gaulle": Bereit zum Einsatz
Rakka/Mossul (IRIB/AFP) - Der erste Angriff  der auf dem Flugzeugträger Charles de Gaulle stationierten französischen Kampfflugzeuge auf Stellungen der Terrormiliz IS in Syrien und im Irak hat stattgefunden.

Wie das französische Verteidigungsministerium mitteilte, griffen die Rafale-Kampfjets, die vom Flugzeugträger Charles de Gaulle gestartet waren, am gestrigen Montag IS-Stellungen in Syrien an. Die Angriffe richteten sich auf die Hochburg der Terrormiliz IS in Rakka.

Der Generalstabschef der französischen Armee Pierre de Villiers teilte am Montag den ersten Luftangriff seines Landes auf IS-Stellungen in Syrien und im Irak vom Flugzeugträger Charles de Gaulle aus mit. Man habe zur Unterstützung der irakischen Bodentruppen, auch al-Ramadi und Mossul angegriffen, so de Villiers.

Nach den jüngsten terroristischen Angriffen in Paris, wobei 130 Menschen getötet wurden, wurde der Flugzeugträger Charles de Gaulle im Mittelmeer stationiert.

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren