Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 10 November 2015 07:08

400 sudanesische Soldaten im Südjemen eingetroffen

400 sudanesische Soldaten im Südjemen eingetroffen
Aden (IRIB/AFP) – Nach der Unterstützung des saudischen Angriffs auf den Jemen durch den sudanesischen Präsidenten Omar al-Baschir sind nun 400 sudanesische Soldaten am Montag in der südjemenitischen Hafenstadt Aden eingetroffen, um sich an Einsätzen der saudisch geführten Koalition gegen den Jemen zu beteiligen.

AFP berichtete unter Berufung auf eine dem zurückgetretenen und geflohenen jemenitischen Präsidenten Mansur Hadi nahestehende Quelle, dass ein Teil der sudanesischen Truppen in die Luftwaffenbasis al-Anad in der Provinz Lahidsch im Südjemen geschickt worden sei. Bereits am 19. Oktober gab es Berichte über die Präsenz von 500 sudanesischen Soldaten in Aden.

Ein jemenitischer Armeesprecher gab gestern bekannt, dass die aggressorische saudische Koalition US-amerikanische und israelische Kriegsgeräte gesammelt und Söldner aus verschiedenen Ländern mobilisiert habe, um die Besetzung der westlichen Küstengebiete des Jemen zu realisieren.
Saudi-Arabien hat am 26. März 2015 seine Angriffe auf den Jemen begonnen. 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren