Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 08 Oktober 2015 06:53

Jemenitische Ansarollah-Bewegung stimmt Waffenstillstand zu

Jemenitische Ansarollah-Bewegung stimmt Waffenstillstand zu
New York (IRIB) – Die Vereinten Nationen haben von der Einwilligung eines Waffenstillstandes durch die Konfliktparteien in Jemen berichtet.
Laut Associated Press sagte Stephane Dujarric, der Sprecher des UN-Generalsekretärs, am Mittwoch diesbezüglich: Die Ansarollah-Bewegung hat die UN-Resolution zur Einstellung der Gewalttaten sowie den  Abzug ihrer Truppen   aus den von ihnen kontrollierte Gebieten  angenommen. Diese Resolution, die am 14. April verabschiedet wurde, verhängt gegen die Anführer der Ansarollah und deren Hauptanhänger, wie den ehemaligen Präsidenten Jemens, Ali Abdullah Salih, und seinen Sohn, ein Waffenembargo. In einem Schreiben an den UN-Generalsekretär, Ban Ki Moon, erklärte sich der resignierte Präsident Jemens, Abd Rabbo Mansour Hadi, zur Wiederaufnahme der Verhandlungen zur Beendigung der Auseinandersetzungen in diesem Land  bereit. Zuvor hatten auch die Ansarollah-Bewegung und die Nationale Kongresspartei Jemens  in zwei separaten Schreiben an die UNO  ihre Zustimmung zum  Friedensabkommens  in Oman erzielt  verkündet. Die Ansarollah-Bewegung forderte in ihrem Schreiben die Einstellung der Angriffe Saudi-Arabiens auf Jemen, Aufhebung der Blockade sowie  eine friedliche Lösung der Jemenkrise.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren