Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 22 September 2015 11:48

Junger Palästinenser durch Schüsse israelischer Militärs getötet

Junger Palästinenser durch Schüsse israelischer Militärs getötet
al-Khalil (Press TV) - Ein jugendlicher Palästinenser im Westjordanland wurde durch Schüsse der Militärs des israelischen Regimes getötet.

Palästinensische Quellen, die nicht genannt werden wollten, teilten mit, dass die Militärfahrzeuge des israelischen Regimes am Montag in Khursa, südwestlich von al-Khalil (Hebron) eindrangen. Sie durchsuchten die  Häuser von Palästinensern und verursachten größere Schäden. Durch die Schüsse der israelischen Militärs wurde ein 21-jähriger Palästinenser verletzt und erlag wenig später seinen Verletzungen. Der Tod von Zia Abdul Halim führte zu Protesten in diesem Ort. Die israelischen Militärs setzten Tränengas und Blendgranaten sowie Gummigeschosse gegen die Protestierenden ein, wobei Dutzende Palästinenser, darunter Frauen und Kinder aufgrund des Einatmens der giftigen Gase Atembeschwerden erlitten.  Die israelischen Militärs brachten die Leiche des jungen Palästinensers an einen unbekannten Ort.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren