Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 15 September 2015 15:47

Millionen syrischer Kinder und Jugendlicher können nicht lernen und studieren

Syrische Flüchtlingskinder Syrische Flüchtlingskinder
New York (IRIB)- Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) hat am heutigen Dienstag in einem Bericht bekannt gegeben, dass die Fortsetzung der Krise in Syrien dazu führen werde, dass Millionen syrische Kinder und Jugendliche nicht mehr in der Lage wären, zu lernen und zu studieren.

Laut al-Youm al-Sabea hieß es bei UNICEF weiter: UNICEF benötigt 68 Millionen Dollar zur Deckung des Bildungsbedarfs der syrischen Kinder und Jugendlichen. Laut diesem Bericht haben über zwei Millionen syrische Kinder nicht die Möglichkeit, zur Schule zu gehen. 400.000 weiteren Jugendlichen droht die Gefahr eines Studienabbruchs wegen anhaltender Gewalt und terroristischer Operationen in Syrien. Ferner hieß es in diesem Bericht: 5.000 Schulen in Syrien wurden bei Angriffen der bewaffneten und terroristischen Gruppen zerstört oder wurden in Flüchtlings- und Militärlager umgewandelt. Wegen der Unsicherheit auf dem Schulweg weigern sich viele Eltern, ihre Kinder zur Schule zu schicken. 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren