Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 15 September 2015 09:32

Israelische Militärs setzen al-Aqsa Moscheetüren in Brand

Israelische Militärs setzen al-Aqsa Moscheetüren in Brand
al-Quds (IRIB) - Die israelischen Militärs haben heute - am dritten Tag in Folge - die al-Aqsa-Moschee in al-Quds (Jerusalem) gestürmt und ihre Türen in Brand gesetzt.

Laut dem Fernsehsender al-Dschasira Mubasher al-Amma sagte der Moschee-Direktor Omar Kaswani: Die Palästinenser löschten das Feuer in einem Zugang der Moschee.
Die israelischen Militärs hätten versucht die Geistlichen am Betreten der Moschee zu hindern. Sie schlugen die Moschee- Türen ein, und die Polizei setzte Tränengas und Blendgranaten sowie Gummigeschosse gegen die Palästinenser ein.

Bei den Zusammenstößen mit den israelischen Militärs wurden laut diesem Bericht 16 Palästinenser verletzt.
Die palästinensische Widerstandsbewegung "Islamischer Dschihad" warnte das israelische Regime, dass jeder Überfall auf die al-Aqsa Moschee beantwortet werde.

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren