Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 15 September 2015 05:06

Französischer Präsident hält Luftangriffe auf IS-Stellungen in Syrien für notwendig

Der französische Präsident François Hollande Der französische Präsident François Hollande
Paris (AFP/IRIB) Der französische Präsident François Hollande hat die Luftangriffe auf die IS-Stellungen in Syrien als "notwendig" bezeichnet.

Frankreich habe Aufklärungsflüge über Syrien für die Vorbereitung von Angriffen geflogen, um zu prüfen, ob diese nötig seien, sagte Hollande am Montag während einer Pressekonferenz mit seinem nigerianischen Kollegen Muhammadu Buhari in Paris. "Und sie werden in Syrien notwendig sein",betonte er.

Letzte Woche hat Frankreich seine ersten Aufklärungsflüge über Syrien unternommen, um die eventuellen Luftangriffe zu erörtern. Wie die britischen Medien berichteten, erwägt England ebenfalls, sich an dem von den USA geführten Militäreinsatz zu beteiligen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren