Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 14 September 2015 06:39

Al-Sisi: Werde Präsident Assad nicht fallen lassen

Der ägyptische Präsident, Abdulfatah al-Sisi Der ägyptische Präsident, Abdulfatah al-Sisi
Kairo (IRIB/ IRNA) – Der ägyptische Präsident, Abdulfatah al-Sisi, hat bei dem jüngsten Besuch des syrischen Geheimdienstschefs, Ali Mamluk, in Kairo, seine Unterstützung vom syrischen Präsidenten bekundet.
Wie die  libanesische Zeitung "al-Diyar" am Sonntag dazu  schrieb, erklärte  der ägyptische Präsident, al-Sisi,  neuerdings  beim Empfang  von Mamluk   er werde  Präsident  Assad fallen lassen. Diesem Bericht zufolge bezeichnete al-Sisi bei diesem Treffen die IS-Terroristen als den gemeinsamen Feind Ägyptens und Syriens  und fügte hinzu: Syrien und Ägypten sind nie gemeinsam in den Krieg gezogen, ohne gesiegt zu haben. Des Weiteren beauftragte  al-Sisi  seinen Geheimdienstschef,  seinem US-amerikanischen Kollegen mitzuteilen, dass die Sicherheit Ägyptens mit der Sicherheit Syriens sowie   mit dem Schicksal Bashar Assads und dem seiner Regierung, eng verbunden ist.
Ägypten und Syrien einigten sich kürzlich, ihre  diplomatischen Beziehungen wiederaufzunehmen und Botschafter auszutauschen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren