Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 05 August 2015 11:52

Abbas bespricht mit El-Araby die aktuelle Lage in den Palästinensergebieten

Abbas bespricht mit El-Araby die aktuelle Lage in den Palästinensergebieten
Kairo (IRIB)- Der Chef der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmud Abbas, hat den Generalsekretär der Arabischen Liga(AL) , Nabil El-Araby, bei einem Treffen am Mittwoch in Kairo über die aktuelle Lage in den Palästinensergebieten informiert.
Im Mittelpunkt der Gespräche zwischen Abbas und El-Araby standen die jüngsten Vorfälle in der und um die al-Aqsa-Moschee sowie den Brandanschlag auf ein Familienhaus in einem Dorf nahe der Stadt Nablus im Westjordanland in der Nacht auf letzten Freitag, bei dem ein anderthalbjähriges palästinensisches Kind verbrannte. Die palästinensische Führung hatten unmittelbar nach diesem Verbrechen angekündigt, den Fall zum Thema bei den Vereinten Nationen machen. El-Araby sicherte Abbas die Unterstützung der AL-Mitglieder zu. Der 18 Monate alte Ali Dawabscheh wurde bei dem Brandanschlag auf das Haus seiner Eltern bei lebendigem Leib verbrannt. Zwei bis vier Täter, vermutlich radikale israelische Siedler, schlichen sich in das palästinensische Dorf Duma bei Nablus. Sie warfen mehrere Molotowcocktails durch die offenen Fenster des Familienhauses und auf ein benachbartes Haus, das zur Tatzeit leerstand. Mit letzter Kraft gelang es dem Familienvater, seine Frau und seinen vierjährigen Sohn, aus den Flammen zu ziehen. Alle drei trugen schwere Verbrennungen davon und schweben in Lebensgefahr.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren