Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Freitag, 26 Juni 2015 05:55

Die Bundeswehr trainiert die kurdischen Peschmerga

Vor dem Einsatz: Die kurdischen Peschmerga wurden durch Soldaten der Bundeswehr auf einer Schießanlage nahe der nordirakischen Stadt Erbil in die Handhabung des G3-Sturmgewehrs eingewiesen. Vor dem Einsatz: Die kurdischen Peschmerga wurden durch Soldaten der Bundeswehr auf einer Schießanlage nahe der nordirakischen Stadt Erbil in die Handhabung des G3-Sturmgewehrs eingewiesen.
Erbil (IRIB) – Das Bundesverteidigungsministerium schult kurdische Peschmerga-Gruppen für den Kampf gegen die IS-Terroristen.
Wie der Stabschef der kurdischen Peschmerga-Gruppen, Djamal Mohammad, am Donnerstag bei einem Interview mit der Zeitung al-Sharq al-Awsat mitteilte, hat die Schulung einiger Jesiden-Einheiten unter dem Kommando der Peschmerga bereits begonnen. Sie findet auf dem Stützpunkt Benslawa in der Provinz Erbil und auf dem Stützpunkt Utrush in der Provinz Dahuk statt.

Tainiert wird der Umgang mit Waffen. Ausserdem gab es zuvor bereits Schulungen an schweren Geschützen und Maschinengewehren der neuen Generation.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren