Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 23 Juni 2015 10:27

Äthiopische Juden setzen Proteste gegen Israel fort

Äthiopische Juden setzen Proteste gegen Israel fort
Tel Aviv (Press TV) - Hunderte äthiopische Juden haben am Montagabend aus Protest gegen die Diskriminierung durch das israelische Regime und die Polzeigewalt in Tel Aviv demonstriert.

Bei den Auseinandersetzungen mit den israelischen Streitkräften wurden 15 Demonstranten festgenommen, berichtete die Webseite Arabi 21. 

Dem Bericht zufolge stand auf den Schildern der Demonstranten: "Nein zu Rassismus und Polizeistaat". Während der Bemühungen um die Aufnahme von Gesprächen mit den Demonstranten, setzten sie ihre Proteste fort und sperrten die Straßen, sagte der israelische Polizeisprecher Mickey Rosenfeld.

Im besetzen Palästina leben mehr als 135.000 Juden äthiopischer Herkunft, die vor allem in zwei Einwanderungswellen 1984 und 1991 in dieses  Land kamen.  Dem israelischen Verband der äthiopischen Juden zufolge liegt ihr Einkommen 40 Prozent unter dem Durchschnittsverdienst und über ein Drittel von ihnen  leben demnach unterhalb der Armutsgrenze.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren