Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Freitag, 29 Mai 2015 04:55

EU verlängert Sanktionen gegen Syrien

Ein Bild von Präsident Baschar al-Assad in Damaskus, Syrien  |  © Khaled al-Hariri/Reuters Ein Bild von Präsident Baschar al-Assad in Damaskus, Syrien | © Khaled al-Hariri/Reuters
Brüssel (IRIB) - Die Europäische Union, EU, hat am Donnerstag die Sanktionen gegen die syrische Regierung um ein Jahr verlängert.

Laut Reuters fügte die EU einen ranghohen syrischen Militärverantwortlichen in die Liste der Personen, deren Konten in der EU gesperrt sind, hinzu. Das Amtsblatt der EU will am Freitag seinen Namen veröffentlichten.

Gleichzeitig mit der wiederholten Behauptung, dass die Regierung in Damaskus die syrische Zivilbevölkerung gewaltsam unterdrückt, und die Menschenrechte verletzt,  hat die EU 2011 die ersten Sanktionen gegen Syrien verhängt. Diese umfassen Kontensperrungen, Handelsbeschränkungen, ein Ölexport-Verbot, sowie ein Einreiseverbot für mehrere hochrangige syrische Regierungsverantwortliche in die EU.

Seit 5 Jahren sind mehr als 200 Personen und 70 Unternehmen oder Organisationen von den anti-syrischen Sanktionen betroffen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren