Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 04 April 2015 13:53

IKRK: Saudi-Arabien verhindert weiterhin Lieferung von Hilfsgütern an Jemen

IKRK: Saudi-Arabien verhindert weiterhin Lieferung von Hilfsgütern an Jemen
Genf (IRIB) – Laut einer Meldung des Internationalen Komitees des Roten Kreuzes (IKRK) am Samstag behindert Saudi-Arabien immer noch die Lieferung von Hilfsgütern sowie die Einreise von Helfern in den Jemen.
Laut Reuters versucht das Internationale Rote Kreuz seit Dienstag zwei medizinische Hilfslieferungen per Luftfracht nach Sanaa zu schicken, aber Saudi-Arabien hat seit der Militärintervention im Jemen die Kontrolle über den Luftraum sowie den Meeresraum dieses Landes übernommen und verhindert die Lieferung dieser Güter. Saudi-Arabien und seine Verbündeten in der Region haben den Jemen seit ca. 10 Tagen, unter dem Vorwand der Unterstützung des geflohenen jemenitischen Präsidenten, Abed Rabbo Mansur Hadi, mehrfach bombardiert. Bei diesen Angriffen sind bis jetzt zahlreiche Zivilisten getötet worden. Das IKRK hat Hilfe  angeboten und versucht mit zwei Flugzeugen notwendige Güter, wie 30 Tonnen Medikamente und Trinkwasser in den Jemen zu schicken. Die Sprecherin des Internationalen Komitees des Roten Kreuzes sagte heute: „Die Lage im Jemen verschlechtert sich von Tag zu Tag und es sterben immer mehr Menschen.“

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren