Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 26 März 2015 06:44

Schlägerei im Parlament der kurdischen Regionalverwaltung

Schlägerei im Parlament der kurdischen Regionalverwaltung
Erbil (Kurdpress) – Vor dem Hintergrund der Wahl eines neuen Vorsitzenden für die kurdische Regionalverwaltung ist es am Mittwoch(gestern) im Regionalparlament zu Schlägereien   zwischen den Vertretern der   Demokratischen Partei Kurdistans (DPK) von Massoud Barzani und der "Bewegung für Wandel"  gekommen.
Der Tagesordnungspunkt der gestrigen Sitzung des kurdischen Regionalparlaments war die Gründung eines Fonds für die Erdöl- und Gaseinnahmen der Kurdenregion, wobei inmitten der Sitzung sich zwei DPK-Vertreter   ein Wortgefecht mit dem Vertreter der Bewegung für Änderung (Gouran) , Ali Mohammad Salih, leisteten, und ihn wegen seines Einspruchs gegen die Verlängerung der Amtszeit von Massoud Barzani, verbal angriffen.  Salih erwiderte, dass seine Aussagen im Rahmen der Verordnungen der Kurdenregion gewesen seien, worauf dann die Schlägerei begann. Daraufhin erklärte der Parlamentsvorsitzende, Youssef Mohammad Sadiq (Mitglied der Bewegung für Wandel) die Sitzung für beendet, und ordnete die Bildung eines Untersuchungsausschusses für den Vorfall an. Kommenden Sommer geht die Amtszeit von Massoud Barzani zu Ende.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren