Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 20 November 2014 05:21

Ägyptische Staatsanwaltschaft fordert Todesurteil für Mursi

Ägyptische Staatsanwaltschaft fordert Todesurteil für Mursi
Kairo (Press TV) – Die Staatsanwaltschaft Ägyptens hat beim Strafgerichtshof offiziell beantragt, über den abgesetzten Präsidenten Mohammad Mursi und weitere Mitglieder der Muslimbruderschaft die Todesstrafe zu verhängen.

Der zuständige Staatsanwalt Emad al-Sharawi erklärte am Mittwoch: Mursi und seine Mittäter müssten als Spione hingerichtet werden.

Angeklagt sind Mursi und 35 weitere Anführer der Muslimbruderschaft wegen Destabilisierung des Landes und Weitergabe geheimer Informtionen an ausländische Mächte. Die  letzte Sitzung zur Anhörung der Verteidigungen Mursis soll am 26. November stattfinden.

Mursi, der erste gewählte Präsident Ägyptens, wurde im Juli 2013 durch einen Militärputsch unter Anführung des damaligen Armeekommandanten und derzeitigen Präsidenten Abdulfatah al-Sisi entmachtet.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren