Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 21 September 2014 05:55

Chemische Angriffe des IS verhindert

Chemische Angriffe des IS  verhindert
Bagdad (Press TV) - Einem irakischen Parlamentsabgeordneten zufolge hat die Armee einen Angriff der Terrorgruppe "Islamischer Staat"  (IS)  mit Giftgas in Wohngebieten im Osten Iraks verhindert.
Foral al-Tamimi sagte am Samstag: Die Armee hat sieben Raketen mit dem giftigen Gas Chlor in der Provinz Diyala entdeckt und entschärft. Sie sollten auf die Stadt Meghdadiyeh abgefeuert werden. Im Juli hatte Bagdad bezüglich der ehemaligen Fabrik von chemischen Kampfmitteln im Nordwesten Bagdads gewarnt; diese war von den Terroristen eingenommen worden. In einem Schreiben teilte Bagdad am 8. Juli der UNO mit, dass in dieser Fabrik Reste von 2500 Raketen mit dem tödlichen Gift Sarin sowie andere chemische Kampfmittel gelagert waren. Untersuchungen ergaben am 12. Juli, dass ein Teil dieser Mittel entwendet wurden. Die IS-Terroristen kontrollieren zurzeit Teile von Syrien und Irak und setzen dort ihre Verbrechen fort; im Irak sind alle Völkergruppen, Schiiten, Sunniten, Kurden, Christen und kurdische Jesiden den Verbrechen des IS ausgeliefert.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren