Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 21 August 2014 06:59

Israelische Luft- und Artillerieangriffe auf den Gazastreifen fortgesetzt

Israelische Luft- und Artillerieangriffe auf den Gazastreifen fortgesetzt
Gaza (IRIB) – Israelische Kampfflugzeuge haben in der Nacht zum heutigen Donnerstag ein Wohnhaus in Tel Al-Sultan im Westen von Rafah im südlichen Gazastreifen bombardiert, wodurch sieben Menschen getötet und mindestens 40 verletzt wurden.

Durch einen weiteren israelischen Luftangriff auf den nördlichen Gazastreifen fanden zwei Palästinenser den Märtyrertod.   

Eine Sprecherin des zionistisch-israelischen Regimes gab bekannt, es seien 20 verschiedene Orte in dem Palästinensergebiet bombardiert worden.

Seit dem Beginn der neuen Runde der israelischen Angriffe auf den Gazastreifen am Dienstag sind mindestens 30 Palästinenser, darunter acht Kinder getötet und über 150 verletzt worden.

In den zwei vergangenen Tagen haben palästinensische Widerstandskämpfer insgesamt 180 Raketen auf israelische Stellungen und Militärstützpunkte abgefeuert.

Unterdessen rief der UNO-Sicherheitsrat die Israelis und die Palästinenser auf, Verhandlungen über eine neue und langanhaltende Waffenruhe aufzunehmen. Israel und die Palästinenser sollten eine Eskalation des Konflikts verhindern und stattdessen eine sofortige Feuerpause vereinbaren, sagte der Vorsitzende des Rats, der britische UNO-Botschafter Grant, am Mittwoch in New York.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren