Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 31 Juli 2014 06:30

Proteste vor dem Bundestag gegen Verbrechen Israels in Gaza

Proteste vor dem Bundestag  gegen Verbrechen Israels in Gaza
Berlin (IRIB) – Hunderte Deutsche haben sich vor dem Bundestag  versammelt und gegen die israelischen  Verbrechen in Gaza  Parolen ausgerufen.
Bei dieser Demonstration am Mittwoch trugen  die Demonstranten  Plakaten  gegen die Morde in Gaza und Besetzung Palästinas  und forderten die Weltgemeinschaft auf,  diesen Verbrechen ein Ende zu setyen. Ferner wurde die Bundesregierung aufgefordert, keine Waffen mehr an Israel zu liefern. Laut diesem Bericht wurden Parolen in Verbindung mit der Beendigung der Morde gegen die unschuldigen und wehrlosen  Menschen in Gaza, Proteste gegen die Gleichgültigkeit internationaler Gremien, westlicher Behörden und einschlielich der deutschen Politiker gegenüber der Verbrechen in Gaza und einen  Stopp der Bombardements auf Wohnorte durch die Israelis  gerufen. Der Generalsekretär der Deutsch-Arabischen Gesellschaft (DAG) , Harald M. Bock, verurteilte die Stellungnahme Deutschlands gegenüber Israel und deren Verbrechen in Gaza aufs schärfste und forderte eine Initiative der Regierungen für die Beendigung dieser Verbrechen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren