Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 01 Juni 2014 11:26

245.000 ausländische Terroristen aus 87 Ländern gegen Regierung und Volk Syriens

245.000 ausländische Terroristen aus 87 Ländern gegen Regierung und Volk Syriens
Damaskus (Farsnews) - Der Studie einer syrischen Nachrichtenagentur zufolge sind von ursprünglich 245.
000 ausländischen Terroristen in Syrien etwa 96.000 in diesem Land übrig geblieben. Saudi Arabien hat die meisten Terroristen in Syrien, Tunesien hat die meisten Frauen in Syrien. Farsnews zufolge berichtete die Nachrichtenseite Syrianow, ein US-Zentrum habe jüngst eine Studie über die Zahl ausländischer Terroristen in Syrien seit Ausbruch der Unruhen in diesem Land bis zum 31.12.2013 veröffentlicht. Demnach waren zwischen April 2011 bis Dezember 2013 245.00 Terroristen in Syrien; davon starben 58.000, 82.000 haben Syrien verlassen, 12.000 werden vermisst und 96.000 kämpfen noch im Rahmen von Al-Nusrah- und ISIS- sowie anderen Gruppen gegen das Regime in Syrien. Die Herausgeber der Studie teilten mit, dass die größte Versammlung ausländischer Terroristen in einem Land in Syrien stattgefunden hat, sie seien aus 87 Ländern gekommen. 12.760 Terroristen haben amerikanische und europäische Staatsangehörigkeit, 2.083 Personen kehrten in ihr Land zurück, 574 wurde die Staatsangehörigkeit entzogen. Mit 19.700 Terroristen schickte Saudi Arabien die meisten Terroristen nach Syrien, etwa 4000 von ihnen sind getötet worden. Tunesien schickte die meisten weiblichen Terroristen nach Syrien, insgesamt 96, davon kamen 18 ums Leben.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren