Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 30 Januar 2014 01:52

Türkische Armee beschießt Al-Qaida-Terroristen in Syrien

Das türkische Militär hat Panzer gegen Al-Qaida-Gruppen an der Grenze zu Syrien eingesetzt. (Screenshot via Youtube) Das türkische Militär hat Panzer gegen Al-Qaida-Gruppen an der Grenze zu Syrien eingesetzt. (Screenshot via Youtube)
Ankara (Farsnews/DTN) - Das türkische Militär hat Stellungen von Al-Qaida nahen Terroristen in Syrien unter Beschuss genommen.
Wie die türkische Armee am Mittwochabend in einer Erklärung mitteilte, griffen F16-Kampfjets am Vortag Stellungen der Terrorgruppe "Islamischer Staat im Irak und der Levante (ISIL)" im Norden von Syrien an, nachdem eine Granate auf türkischem Gebiet niedergegangen sei.
Die Türkei habe den Angriff unverzüglich erwidert. Es seien auch Panzergeschosse, Raketenwerfer und weitere schwere Geschütze zum Einsatz gekommen, berichtet Haberturk gestern.
Die ISIL-Terroristen hatten am Dienstagnachmittag einen Grenzposten des türkischen Militärs in Çobanbey angegriffen.
Türkische Geheimdienst-Offiziere stellten im Nachhinein fest, dass ein Konvoi der Terroristen zerstört wurde. Die türkischen Medien gelangten erst am Mittwoch zu dem Vorfall-Bericht. Offenbar möchte die türkische Regierung die eigene Bevölkerung nicht beunruhigen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren