Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 17 Januar 2012 04:38

Syrien: Angriff auf Kommunikationssystem

Syrien: Angriff auf Kommunikationssystem
Damaskus (IRIB/Farsnews) - Informierte Quellen haben bekannt gegeben, die Angriffe auf das syrische Kommunikationssystem würden durch Stationen im Norden Libanons geleitet, wo sich die von Saudi Arabien, der Türkei und Katar unterstützten Kräfte aufhalten.

Einem Bericht zufolge gaben diese Quellen bekannt, die verursachten Störungen im Kommunikationsnetz der syrischen Mobiltelephone, die nun erneut in den Küsten- und Zentralgebieten dieses Landes erfolgt sind, würden von einer Region Namens Akar im Norden Libanons verursacht.
Zu diesem Ziel setzen diese Stationen das System Patrol-T ein, welches die Verbindung der Handys zu den Gsm und den Sateliten beeinträchtigt.
Zuvor hatten Nachrichtenquellen berichtet, dass die Gegner der Assad-Regierung unterstützt durch Saudi-Arabien, Katar, der Türkei und der Bewegung vom 14. März im Norden Libanons stationiert seien.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren