Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 05 November 2011 13:39

USA ermutigten Bewaffnete in Syrien nicht aufzugeben

USA ermutigten Bewaffnete in Syrien nicht aufzugeben
Damaskus (BBC/IRIB) - Die USA haben bewaffnete Personen in Syrien, die Militärs und Zivilisten töten, ermuntert, gegenüber der syrischen Regierung nicht zu kapitulieren.

Wie es in einem BBC-Bericht heißt, habe sich die US-Regierung darum bemüht, dass die syrischen Bewaffneten der Aufforderung des syrischen Innenministeriums, sich innerhalb einer Woche zu stellen und ihre Waffen auszuhändigen, nicht nachkommen.

Diejenigen, die Waffen besaßen, verteilten, beförderten, gekauft oder beschafft haben, bekommen vom Innenministerium einen Aufschub, unter der Bedingung, dass sie nicht zum Mörder geworden sind.

Die syrische Armee hat andererseits mit dem Abzug der Einheiten aus einigen Städten begonnen. Wie es aus Nachrichtenquellen heißt, haben die syrischen Politiker auf der Grundlage des Vorschlages der Arabischen Liga, der dem syrischen Außenministerium zufolge nicht den Grundsätzen von Damaskus widerspricht, schnellere Schritte für die Umsetzung einiger Änderungen vorgenommen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren