Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 24 Januar 2011 04:46

Malaysischer Hilfskonvoi Richtung Gaza aufgebrochen

Malaysischer Hilfskonvoi Richtung Gaza aufgebrochen
Kuala Lumpur (PressTV) - Ein Hilfskonvoi der Organisation "Es lebe Palästina" hat am gestrigen Sonntag die malaysische Hauptstadt Kuala Lumpur Richtung Gazastreifen verlassen.
PressTV zufolge verurteilte der frühere Ministerpräsident Malaysias, Mahatir Mohammad, bei der Abfahrt des Konvois die ständige Unterstützung der USA und Großbritanniens für das zionistische Regime und bezeichnete dieses Verhalten als eine Grundlage für die offenen Verletzungen der Menschenrechte in den besetzten palästinensischen Gebieten.
Mohammad sagte: "Würde es die US-amerikanische und britische Unterstützung nicht gegeben, wäre die Frage längst beendet."
Er kritisierte ferner die USA und England dafür, dass sie das palästinensische Territorium den Zionisten überlassen hatten und sagte, dies ist der Hauptgrund für den Beginn der Krise im Nahen Osten gewesen.
Bei dem Zeremoniell war auch die britische Journalistin und Schwägerin des früheren Premiers, Tony Blair, Lauren Booth, zugegen. Sie nannte die derzeitige Lage im Gazastreifen eine "große humane Katastrophe" und die Stadt Gaza "das größte Gefängnis der Welt".

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren