Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Freitag, 28 August 2015 15:19

Iranisches Kulturministerium: Deutsches Orchester in Teheran abgewiesen

Daniel Barenboim, hier beim Neujahrskonzert 2014 / Bild: (c) APA/HERBERT NEUBAUER (HERBERT NEUBAUER). Daniel Barenboim, hier beim Neujahrskonzert 2014 / Bild: (c) APA/HERBERT NEUBAUER (HERBERT NEUBAUER).
  Teheran (IRIB) Künstler, die die israelische Staatsangehörigkeit besitzen, dürfen nicht in den Iran. Das sagte der Sprecher des Ministeriums für islamische Kultur und Führung in Iran, Hossein Nuschabadi.

 

Ein deutsches Orchester, dessen Dirigent israelische Papiere hat, sollte in Teheran spielen, doch den Grundsätzen und der Politik der Islamischen Republik Iran zufolge darf kein Künstler oder keine Gruppe, die mit Israel in Verbindung steht, in den Iran, so Nuschabadi. Das deutsche Orchster sollte im Rahmen des Kulturaustausches in Teheran und im Wahdat-Saal spielen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren