Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 13 April 2015 14:39

Deutscher Literaturnobelpreisträger Günter Grass gestorben

Deutscher Literaturnobelpreisträger Günter Grass gestorben
Berlin (IRIB) - Der berühmte deutsche Scriftsteller und Literaturnobelpreisträger Günter Grass ist am Montag im Alter von 87 Jahren in Lübeck gestorben.

 

Grass wurde 1927 in der Hafenstadt Danzig, die jetzt zu Polen gehört, geboren. Nach dem Zweiten Weltkrieg gehörte er zu der berühmten Autorengruppe 47. Im Jahre 1999 erhielt er den Nobelpreis für Literatur.  2013 wurde er auf einer Rangliste der Zeitschrift Cicero als deutscher Intellektueller Nummer eins bezeichnet.
In seinen Werken thematisierte Grass immer wieder die deutsche Geschichte während des "Dritten Reiches" und trat entschieden gegen rechtsextremistisches Gedankengut und Militarismus in jeglicher Form ein.  In seinen letzten Lebensjahren war Grass ein heftiger Kritiker Israels. In einem Prosagedicht warf er dem israelischen Regime vor, mit seinen Kernwaffen den „ohnehin brüchigen Weltfrieden“ zu gefährden und nannte dieses Regime als eine große Bedrohung für die Sicherheit in der Region. Daraufhin verhängte Israel gegen ihn ein Einreiseverbot.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren