Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 22 Oktober 2014 15:38

Iranische Buchproduktion im Aufwärtstrend

Iranische Buchproduktion im Aufwärtstrend
Teheran (Iran Daily) - In der ersten Hälfte des iranischen Jahres 1393 (März bis September 2014) wurden im Iran 30.000 Bücher veröffentlicht, was gegenüber dem Vorjahr einer Steigerung von 17 Prozent entspricht. Das teilte der iranische Vize-Kulturminister anläßlich der Buchmesse in Kerman mit.

Seit dem Sieg der Islamischen Revolution, so Abbas Salehi, seien im Iran Jahr für Jahr mehr Bücher produziert worden, doch zeige die Statistik eine geringe Lesefreudigkeit der Iraner. Es sei unbedingt erforderlich, die Ursachen dafür zu ermitteln und Strategien zur Leseförderung zu entwickeln. Buchmessen wie diese in der Provinz Kerman seien eine wichtige Maßnahme, denn so erhalte ein breites Publikum Zugang zu einer großen Anzahl von Büchern.

An der Buchmesse in Kerman, die heute zuende ging, beteiligten sich 600 Verlage mit mehr als 100.000 Titeln.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren