Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 13 Oktober 2014 14:23

Iranischer Preisträger beim Internationalen Film-Festival in Busan (Südkorea)

Das Familiendrama "End of Winter" wurde als bester koreanischer Film im Wettbewerb prämiert (Bild: Festival) Das Familiendrama "End of Winter" wurde als bester koreanischer Film im Wettbewerb prämiert (Bild: Festival)
Busan (mediabiz.de) - Beim am Sonntag zuende gegangenen 19. Busan International Film-Festival in Südkorea ist der iranische Film "13" von Hooman Seyedi mit dem "New Currents Award" für erste und zweite Werke aus dem asiatischen Raum ausgezeichnet worden.

Die Jury lobte insbesondere dessen einfallsreiche Kameraführung, das hohe technische Niveau und die Dynamik des Films. Auch der Film "End Of Winter" des südkoreanischen Regisseurs Kim Daehwan wurde mit diesem mit 30.000 Dollar dotierten Preis ausgezeichnet.

Mit 226.473 Besuchern erreichte das Festival in diesem Jahr einen neuen Rekord. Jury-Vorsitzender war in diesem Jahr der iranische Regisseur Asghar Farhadi.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren