Diese Seite drucken
Montag, 13 Oktober 2014 10:47

In Iran ist Deutschland das beliebteste westliche Land

In Iran ist Deutschland das beliebteste westliche Land
Maryland/Teheran (irananders.de/IRIB) - In einer repräsentativen Umfrage des Zentrums für Internationale Sicherheitspolitik an der US-Universität Maryland (CISSM) mit dem beratenden US-Meinungsforschungsinstitut "Program for Publik Consultation" (PPC) und dem "Meinungsforschungszentrum der Universität Teheran“(UTCPOR) wurde ermittelt, dass die Bundesrepublik Deutschland das beliebteste westliche Land in der Islamischen Repubik Iran ist.

Von allen Ländern der Welt ist allerdings Syrien mit 75 Prozent Zuspruch das populärste Land in Iran, dahinter folgt der Irak mit 63 Prozent Zuspruch. Auf dem dritten Platz landet die Türkei mit einer Zustimmungsrate von 56 Prozent.

Die beliebtesten nicht-muslimischen Länder in Iran sind nach der Umfrage China und Russland. Beide erhalten jedoch nur eine Zustimmungsrate von jeweils 51 Prozent. 71 Prozent der Befragten haben eine schlechte Meinung über die USA. Spitzenreiter ist aber Großbritannien mit 74 Prozent. Das hat damit zu tun, dass im historischen kollektiven Gedächtnis der Iraner England weiterhin als imperiale Macht fortlebt..

Die Bunderespublik Deutschland ist mit 44 Prozent Zuspruch das beliebteste westliche Land in der Islamischen Republik Iran ist, denn aders als die anderen westlichen Großmächte hat Deutschland keine koloniale Vergangenheit in Iran.
In der Umfrage wurden 1.037 repräsentativ in Stadt und Land ausgewählte Personen über 18 Jahren in der Zeit vom 11. bis 17. Juli 2014 telefonisch befragt.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren