Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 07 Oktober 2014 21:48

Iran mit mehr als 1000 Titeln auf der Frankfurter Buchmesse vertreten

Iran mit mehr als 1000 Titeln auf der Frankfurter Buchmesse vertreten
Teheran (Iran Daily) - Auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse vom 8. bis 12. Oktober ist die Islamische Republik Iran mit 1.297 Titeln aus 282 Verlagen vertreten.

Unter anderem werden 250 Bücher in der Kinderbuchabteilung und 70 Publikationen aus dem Themenbereich "Heilige Verteidigung" vorgestellt, die sich auf den Krieg beziehen, der dem Iran von 1980 bis 1988 vom Irak aufgezwungen wurde. 50 weitere Bücher haben die Islamische Revolution zum Gegenstand. Auf dem Programm der iranischen Aussteller stehen unter anderem 110 Gespräche mit Verlagen aus verschiedenen Ländern.

An der Frankfurter Buchmesse beteiligten sich im verangenen Jahr 7.275 Aussteller aus 102 Nationen, außerdem 631 Literaturagenten und 9.300 Journalisten. Gezählt wurden 275.342 allgemein interessierte Besucher und 170.664 Buchhändler, Verleger und sonstige professionelle Besucher.

Bis Ende des Jahres wird Iran auch noch an den Buchmessen in Istanbul. Scharjah (VAE) und Algerien teilnehmen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren