Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 17 August 2014 06:33

Kultusminister: Ohne Festigung sozialen Kapitals ist keine Entwicklung möglich

Kultusminister: Ohne Festigung sozialen Kapitals ist keine Entwicklung möglich
Teheran (IRNA) - Der Minister für Kultur und islamische Leitung, Ali Dschanati, nennt Künstler, Schriftsteller und Journalisten das soziale Kapital der Gesellschaft, ohne deren Stärkung eine Entwicklung nicht möglich sei, auch wenn ausreichend Geld vorhanden sein würde.
Bei einer Feier zum zehnjährigen Jubiläum des Schriftsteller-Fonds am Samstag in der Wahdat-Halle sagte Dschanati dazu weiter: Wenn das soziale Kapital nicht zum wirtschaftlichen Erfolg  führt, sei man gescheitert. Er kritisierte, dass die Künstler und Kulturmenschen in der Gesellschaft gelegentlich nicht ihrer Stellung entsprechend beachtet werden. Alle Gesellschaftsmitglieder müssen zum Fortschritt des Landes mit aller Macht ihr soziales Kapital unterstützen. Zur Arbeit seines Ressorts im Zusammenhang mit der Wirtschaft,  Kultur und Kunst sagte er: „Ich glaube, dass unsere Persönlichkeiten aus dem Kulturbereich  mit ihrem Lebensunterhalt Probleme haben, manche können nicht einmal ihre medizinischen Kosten decken.“ Dschanati forderte die Einrichtung von Fachunternehmen und Wirtschaftsdachverbänden durch den Kunst-Fonds; sein Ministerium sei bereit, mit diesen Institutionen zusammenzuarbeiten.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren