Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 16 August 2014 06:48

10.000 Touristen besuchen Denkmäler in Susa

10.000 Touristen besuchen Denkmäler in Susa
Dezful (IRNA)- Seit 2014 haben mehr als 10.000 Touristen aus 42 Ländern nach Susa (Schusch), der antiken Stadt im Südwesten Irans gereist, gab der Leiter der iranischen Organisation für Kulturerbe, Kunsthandwerke und Tourismus in Susa am heutigen Samstag in einem Interview mit der Nachrichtenagentur IRNA bekannt.

 

Das Interesse der ausländischen Touristen an iranischer Geschichte und Kultur nimmt zu, die meisten Touristen kommen aus den USA, Groβbritanien, Deutschland, Frankreich, Italien, Japan, China, Australien, Indein, der Türkei, Pakistan, Kuba, Niederland, der Schweiz, Irak und Kowait, fügte Reza Chenani hinzu.

Nach seinen Angaben besuchen Touristen das Susa-Museum, den Dareios-Palast, die Schahi-Stadt und das Grab des Heiligen Daniel.

Susa ist die berühmte antike Stadt im Iran und die Hauptsradt des Ilam-Reiches vor der Achamädien-Dynastie.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren