Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 17 März 2014 08:33

Iran, ein sicherer Ort für alle religiösen Minderheiten

Iran, ein sicherer Ort für alle religiösen Minderheiten
Urumieh (IRIB) - Der Patriarch der Ost-Assyrischen Kirche in Urumieh, im Nordwesten Irans, hat den Iran als einen sicheren Ort für alle religiösen Minderheiten bezeichnet.

Daryawusch Azizian verurteilte am Montag in einem Interview mit Irna die lügenhaften Berichte der angeblichen Verfechter der Menschenrechte über den Iran.

„Die Feinde des Iran verbreiten Lügen, um unter den Volksgruppen und Anhängern verschiedener Religionen und Konfessionen im Land Zwietracht zu säen. Immer wenn ihre Verschwörungen scheitern, greifen sie das Thema Menschenrechte auf", so Azizian.

Er sagte, Iran wird die Verletzung von Menschenrechten vorgeworfen, während in vielen Ländern weltweit vom Imperialismus eingesetzte Gruppen schlimme Verbrechen begehen und tausende Menschen töten.

Er bezeichnete die iranische Verfassung als Rückhalt für die Freiheit der religiösen Minderheiten und sagte, die Rechte der Minderheiten sind in der Verfassung verankert, u. a. sind die Minderheiten im Parlament vertreten und können ihre religiösen Sitten und Bräuche frei nachgehen und verfügen über Ausbildungsmöglichkeiten gemäß ihren religiösen Lehren.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren