Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 07 März 2016 14:47

Russland und die USA sind optimistisch gegenüber der Feuerpause

Russland und die USA sind optimistisch  gegenüber der Feuerpause
Moskau (IRIB) - Die Umsetzung der Feuerpause sei für die Teilnahme einer Reihe von Oppositionsgruppen, u.a. syrischer Kurden, an den Friendensgesprächen notwendig, so Sergej Lawrow und John Kerry, die Außenminsiter Russlands und der USA, am Sonntag bei einem Telefongespräch.

Auch das russische Verteidigungsministerium teilte in einer Erklärung mit, dass beide Außenminister bei ihrem Gespräch den positiven Verlauf der Feuerpause in Syrien würdigten.

Lawrow und Kerry betonten, diese Gelegenheit dürfe nicht verpasst werden und die Wiederaufnahme der Syrien-Syrien-Gespräche unter Aufsicht des UNO-Sondergesandten de Mistura müssten genutzt werden.

Berichten zufolge haben Lawrow und Kerry die Hilfeleistung an Menschen in balgerten Gebieten in Syrien unterstrichen.

Die Waffenruhe in Syrien begann am 27. Februar nach einer Vereinbarung zwischen Russland und der USA.

Sie umfasst jedoch nicht die Gebiete, die unter Kontrolle der IS-Terroristen und der al-Nusra-Front stehen.

Laut dem russichen Verteidigungsministerium haben sich etwa 30 Oppositionsgruppen bis jetzt der Feuerpause angeschlossen und sechs weitere Gruppen konsultieren zurzeit.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren