Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Freitag, 06 Februar 2015 15:10

Die Mutter des verbrannten jordanischen Piloten ist offenbar tot

Die Mutter des verbrannten jordanischen Piloten ist offenbar tot
Amman (trt/IRIB)- Die Mutter des jordanischen Piloten, der von der Terrorgruppe "Islamischer Staat" (IS) bei lebendigem Leib verbrannt wurde, ist ihrem Kummer über den Tod ihres Sohnes erlegen.
Die Mutter des Piloten wurde nach Kenntnisnahme über die bestialische Exekution ihres Sohnes ins Krankenhaus eingeliefert, wo sie ums Leben kam. Das Video über die Verbrennung des jordanischen Piloten Muaz Kesasibe wurde am Vortag veröffentlicht. Nach der Veröffentlichung des Videos erlitt die Mutter einen Schwächeanfall und kam in den Nachtstunden im Krankenhaus ums Leben. Jordanien will seine Angriffe gegen Stellungen der IS-Terrorgruppe intensivieren. Außenminister Dschudeh sagte im US-Fernsehen, die Bombardements auf Stützpunkte der Terroristen in Syrien seien erst der Anfang gewesen. Erstmals seien auch Stützpunkte der Irak angegriffen worden. Man werde die Terroristen mit allem, was man habe, verfolgen. Die jordanische Luftwaffe hatte gestern als Vergeltung für die Ermordung eines Piloten durch den IS mehrere Einsätze geflogen. Ziele waren nach Militärangaben Ausbildungslager und Munitionsdepots

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren