Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Freitag, 15 August 2014 16:28

Norwegen schließt sich EU-Sanktionen gegen Russland an

Flagge von Norwegen Flagge von Norwegen
Oslo (IRIB) - Norwegen hat am Freitag mitgeteilt,  sich den EU-Sanktionen gegen Russland anzuschließsn.
Laut AFP aus Oslo muss Norwegen damit auf den Fischexport nach Russland verzichten. Der norwegische Außenminister Brand ließ wissen, dass die Lage in der Ukraine mit jedem Tag schlimmer wird, daher sollte die internationale Gemeinschaft sich gegen die Provokationen Russlands zur Wehr setzen. Im vergangenen Jahr hat Norwegen 295.000 Tonnen Fisch im Werte von 6.5 Mrd. Dollar nach Russland exportiert. Die Schweizer Regierung teilte ihrerseits mit, dass sie neben Boykottierung von Rüstungsteilen an Russland nun auch Kriegsgerät wie Drohnen, Ausbildungsflugzeuge, Sender und Simulatoren nicht mehr an Russland verkauft. Am 29. Juli hat die EU Sanktionen gegen Russland eingeführt, u.a. wurde der Zugang Russlands zum europäischen Finanzmarkt eingeschränkt und der Verkauf von Waffen und Hochtechnologien im Energiesektor und Waren mit doppelter Anwendung an Russland verboten.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren