Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 20 Juni 2013 15:09

China will Ausbau kultureller Beziehungen zu Iran

Cai Wu Cai Wu
  Peking (IRNA/IRIB) Die chinesische Regierung begrüße die Abhaltung einer zweiten Sitzung der gemeinsamen kulturellen Kommission Teheran-Peking. Dies gab der chinesische Kulturminister Cai Wu im Gespräch mit dem Leiter der iranischen Organisation für Islamische Kultur und Beziehungen, Mohammad Bagher Khorramschad, in Peking bekannt.

 

Wu bezog sich auf die erste Sitzung dieser Kommission im Februar 2012 in Peking und sagte, das signierte Dokument müsse als Grundlage für neue effektive Abkommen dienen.

Khorramschad verwies auf die unzähligen gemeinsamen Voraussetzungen für mehr Zusammenarbeit.

Iran bemühe sich um praktische und effiziente Maßnahmen für den kulturellen Austausch beider Länder, so Khorramschad.

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren