Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mündliche Anhörung im Hessischen Landtag zum Thema Islamismus/Salafismus  Rede des IRH-Vorsitzenden Ramazan Kuruyüz bei der mündlichen Anhörung
30. Januar 2015 | Von Hassan Mohsen | Kategorie: Politik und Gesellschaft
Einladung zur Fachtagung und Podiumsdiskussion „Islam, Islamophobie und Extremismus" Berlin, 06.02.2015, 18:00 – 21:00 Uhr
Mittwoch, 28 Januar 2015 05:31

Russische Kulturdelegation reist in den Iran

Teheran (IRNA) – Eine hochrangige russische Delegation, bestehend aus über 30 Geistlichen, Muftis und Vertretern religiöser und islamischer Organisationen ist am Dienstag zur Besichtigung der islamischen Zentren in den Iran …
Berlin (Press TV)- Imen Mesik, Vorsitzende des Zentralrates der Muslime in Deutschland hat gesagt, dass mit zunehmender Islamophobie in Europa, gestiegen Muslime und Moscheen in Deutschland vermehrt angegriffen werden.
Ramallah/Peshāwar/Sydney (ISNA) - Die Muslime in Palästina, türkische Kurden, Pakistaner und in Senegal haben nochmals aus Protest gegen die Verunglimpfung des Propheten des Islams durch die Zeitschrift Charlie Hebdo demonstriert.
Davos (IRIB) – Der US-Außenminister, John Kerry,  hat die Verbreitung der Islamophobie in einigen Ländern kritisiert.
Donnerstag, 22 Januar 2015 12:45

Weniger Teilnehmer bei Legida-Demonstration

Leipzig (AFP) - Die Legida-Demonstration in Leipzig hat deutlich weniger Teilnehmer angezogen als erwartet. Nach Angaben aus Polizeikreisen beteiligten sich rund 15.000 Menschen an der Demonstration der islamkritischen Bewegung.
Paris (spiegel.de) - Seit den Terroranschlägen in Paris gibt es in Frankreich deutlich mehr antimuslimische Vorfälle.
Teheran (IRIB/IRNA) – Tausende iranische Studenten haben am Montagnachmittag vor der französischen Botschaft in Teheran gegen die Beleidigung des geehrten Propheten des Islam durch das französische Satiremagazin "Charlie Hebdo" protestiert.
Dresden (Press TV) – Die islamfeindliche PEGIDA-Bewegung in Deutschland hat ihre für heute geplante Demonstration in Dresden  abgesagt.
Zinder (IRNA) – Bei Demonstrationen gegen die Veröffentlichung einer neuen beleidigenden Karikatur vom geehrten Propheten Mohammad (s.a.) wurden in der nigerischen Stadt Zinder vier Menschen getötet und 45 weitere verletzt.
Islamabad (IRIB) – Aus Protest gegen die Beleidigung des Propheten des Islam, durch einige westliche Länder, sind am Freitag viele Menschen in Pakistan auf die Straße gegangen.
Berlin (IRNA) – Die muslimische Gemeinschaft in Deutschland, hat am Dienstagnachmittag bei einer Versammlung, an der tausende Menschen, unter ihnen auch politische Persönlichkeiten, teilnahmen, gegen die Terroraktionen, Ausländerfeindlichkeit und Islamophobie …
Dresden (dpa/IRIB) - Zehntausende Menschen sind in Dresden einem Aufruf der sächsischen Landesregierung zur Teilnahme an einer Kundgebung für Weltoffenheit und Mitmenschlichkeit gefolgt.
Canberra (IRIB) - Die australische Zeitung 'Weekend Australian' veröffentlichte in ihrer heutigen Ausgabe (Samstagsausgabe) eine Karikatur, durch die der geehrte Prophet des Islam -s.a.- und die Muslime beleidigt werden.
Berlin (afp/dpa) - In einem gemeinsamen Manifest haben Vertreter der drei großen Religionen Deutschlands den Anschlag von Paris verurteilt und vor Racheakten gewarnt.
Freitag, 09 Januar 2015 12:06

IRH verurteilt Terroranschlag in Paris

 Pressemitteilung -    Die IRH verurteilt den Terroranschlag in Paris Die Islamische Religionsgemeinschaft Hessen/IRH verurteilt den feigen Terroranschlag auf die Redaktion des Satire-Magazins „Charlie Hebdo“ in Paris auf das Schärfste.
Berlin (Deutschlandradio) - Nach dem Attentat auf eine französische Satirezeitschrift hat Bundeskanzlerin Angela Merkel vor pauschalen Vorwürfen gegen die islamische Gemeinde gewarnt. In Deutschland habe man ein sehr gutes Verhältnis zur …
Berlin (DPA) - Ein Großteil der vier Millionen Muslime in Deutschland fühlt sich einer Studie zufolge Staat und Gesellschaft eng verbunden. Der Rest der Bevölkerung aber nimmt das kaum wahr …