Diese Seite drucken
Dienstag, 02 Februar 2016 17:37

Deutschland: Angriff auf eine Moschee

Blaulicht. Nach versuchtem Anschlag auf Moschee ermittelt die Polizei. Foto: Friso Gentsch/Archiv (Quelle: dpa) Blaulicht. Nach versuchtem Anschlag auf Moschee ermittelt die Polizei. Foto: Friso Gentsch/Archiv (Quelle: dpa)
Berlin (IRNA) - Unbekannte haben in Neunkirchen im Saarland mehrere Molotowcoctails in den Hof einer Moschee geworfen.

 

Wie es bei Spiegel-online am heutigen Dienstag heißt, haben zwei Personen am Sonntagabend in Neunkirchen mehrere Brandsätze in den Innenhof einer Moschee geschleudert. Den Angaben zufolge sind die Täter auf Überwachungsvideos zu sehen. Bei dem Brandanschlag wurde niemand verletzt. An der Moschee entstand kein Sachschaden.
In den letzten Jahren hat die Zahl der Angriffe auf muslimische Einrichtungen durch Rechtsextremisten zugenommen. 
Inoffizielle Statistiken der deutschen Regierung zeigen, dass in den ersten sechs Monaten im Jahr 2015, 23 Fälle der Entweihung islamischer Heiligkeiten registriert wurden; diese Statistik betrug 2014 insgesamt 45 Fälle. 
Die deutsche Regierung veröffentlicht normalerweise jedes Jahr eine Statistik über Angriffe auf Heiligtümer religiöser Minderheiten.
Die Leiter islamischer Gemeinden in Deutschland sagen, dass die Bundesregierung darum bemüht sei, das Problem der Islamfeindlichkeit in diesem Land herunterzuspielen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren