Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 23 Dezember 2015 14:04

Botschaft zu Mawlid-Nacht und Weihnachten

Botschaft zu Mawlid-Nacht und Weihnachten
In der Nacht vom Dienstag, dem 22. Dezember, auf Mittwoch, den 23. Dezember, begehen wir Muslime nach dem islamischen Mondkalender die Geburt unseres Propheten und des letzten Gesandten ALLAHs, Muhammed (Friede und Segen ALLAHs seien mit ihm). Nach dem Qur’an wurde er als Barmherzigkeit für alle Welten und die ganze Schöpfung gesandt.
 
Der Geburtstag unseres Propheten liegt dieses Jahr nahe an Weihnachten. Auch die Geburt Jesu (im Qur'an „Isa“ genannt, Friede sei mit ihm) ist für uns Muslime ein besonderer Anlass für Freude, denn er gehört nach dem Qur'an zu den größten Gesandten bzw. Propheten ALLAHs. Er bzw. seine Geburt wird im Qur‘an als Wort ALLAHs und Zeichen Seiner Barmherzigkeit und Allmacht bezeichnet.
 
Angesichts der aktuellen Flüchtlingssituation sind vor allem wir, Muslime und Christen, dringender denn je auf die Botschaften und Werte wie Barmherzigkeit, Liebe und Mitgefühl  unserer Vorbilder, Muhammed und Jesus, Friede sei mit ihnen beiden, angewiesen. Wir stehen gleichermaßen in der Pflicht, den Menschen in Not beizustehen, mit ihnen barmherzig umzugehen und ihnen ein neues Zuhause zu geben. Das ist zugleich ein gesamtgesellschaftliches und religionsübergreifendes Gebot der Menschlichkeit.
 
In diesem Sinne wünsche ich allen Muslimen eine gesegnete Mawlid-Nacht, allen Christen gesegnete Weihnachten, allen Flüchtlingen und den Menschen in Not weltweit eine friedliche und sichere Zukunft und allen Menschen ein friedliches neues Jahr.
 
22. Dezember 2015
Ramazan Kuruyüz
Vorsitzender der IRH/Islamischen Religionsgemeinschaft Hessen
--
Islamische Religionsgemeinschaft Hessen e.V.
Postfach 10 05 45
35335 Gießen

Email:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: http://www.irh-info.de

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren