Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 26 September 2015 06:59

Für Viele gehört der Islam immer noch nicht zu Deutschland

Für Viele gehört der Islam immer noch nicht zu Deutschland
Köln (YouGov.de) - Nach einer aktuellen Umfrage des internationalen Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov ist nur jeder Vierte Deutsche der Meinung, dass der Islam zu Deutschland gehört.
 Nur jeder vierte Befragte (23 Prozent) mag der Aussage „Der Islam gehört zu Deutschland“ eher oder voll und ganz zustimmen, während knapp drei von vier Befragten (72 Prozent) anderer Meinung sind.

Besonders groß ist die Ablehnung dabei zum einen bei CDU-Wählern: Nur 18 Prozent meinen, dass der Islam zu Deutschland gehört, 77 Prozent verneinen diese Aussage. Bei den Grünen-Wählern hingegen liegen beide Gruppen fast gleichauf (48 Prozent stimmen zu, 46 sind anderer Meinung). Zum anderen widersprechen der These in Ostdeutschland deutlich mehr Menschen (81 Prozent) als in Westdeutschland (70 Prozent). Diese Zahlen haben sich gegenüber einer YouGov-Umfrage vor fünf Jahren kaum verändert.

Eine weitere These, die über Jahrzehnte immer wieder bestritten wurde, ist allerdings mittlerweile in den Augen vieler Deutscher Realität. Zwei von drei Befragten (68 Prozent) in der aktuellen YouGov-Umfrage stimmen dem Satz „Deutschland ist ein Einwanderungsland“ zu, 28 Prozent stimmen nicht zu.

Im Zeitraum vom 18. bis 22. September wurden 1171 Personen auf Basis des YouGov Omnibus repräsentativ befragt.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren