Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 15 April 2015 08:21

Brandanschlag auf die türkische Moschee in Witten

Brandanschlag auf die türkische Moschee in Witten
Witten (trt/IRIB) - Ein Brand in der Sultan Ahmet Moschee an der Wideystraße ist gerade noch einmal glimpflich ausgegangen.
Überwachungskameras filmten, wie der Angreifer in der Nacht auf Dienstag mit einem Benzinkanister einen Brandanschlag auf die Sultan Ahmet Moschee im Witten im Bundesland Nordrhein verübte. Vereinspräsident Veysel Arslan sagte, als er am Morgen mit der Gemeinde zum Gebet kam, habe er drinnen Rauch gesehen und sofort die Feuerwehr verständigt. Wegen dem Brand seien die Teppiche und Wände der Moschee beschädigt worden. Die Polizei nahm indessen die Ermittlungen auf. Unterdessen veröffentlichte DITIB eine schriftliche Erklärung wonach, die Muslime in Deutschland nach dem Angriff verunsichert geworden seien. Weiter heißt es, es sei erfreulich, dass niemand zu Schaden gekommen sei, man verurteile Angriffe auf Gebetshäuser und jegliche Art von gesellschaftlichem Aufruhr und hoffe auf eine baldige Ermittlung der Täter durch die Polizei und Justiz.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren