Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 06 Januar 2015 06:07

Tausende Deutsche demonstrieren gegen Islamfeindlichkeit

Quer durch die Republik formiert sich breiter Widerstand gegen die islamfeindliche Pegida-Bewegung - wie hier in Köln. (Quelle: dpa) Quer durch die Republik formiert sich breiter Widerstand gegen die islamfeindliche Pegida-Bewegung - wie hier in Köln. (Quelle: dpa)
Berlin (IRIB) - Tausende Deutsche sind  aus Protest gegen die wöchentlichen Demonstrationen der Rassisten und islamfeindlichen Gruppen, in vier großen Städten Deutschlands auf die Straße gegangen.

Laut Associated Press gingen am Montag tausende Deutsche in Berlin, Stuttgart, Köln und Dresden auf die Straßen und forderten die Respektierung der Religionen, statt Schürung von Rassismus und Ausländerfeindlichkeit.

Ladenbesitzer und christliche Geistliche der Stadt Köln gaben zuvor bekannt, dass sie aus Solidarität zu den Demonstranten und aus Protest gegen Rassismus, das Licht in den Kirchen und Geschäften ausschalten werden.

Die Neonazis veranstalten jeden Montag in  südlichen Städten Deutschlands, vor allen Dingen  in  Dresden, Demonstrationen, und protestieren gegen die Anwesenheit der Muslime in Deutschland. Die PEGIDA organisiert diese antiislamische Vorgehensweise und die wöchentlichen Demonstrationen.
Deutsche Regierungsvertreter haben des Öfteren ihre Abneigung gegen die Politik der Islamophobie bekundet.








Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren